SUBLILIUM SCHAFFER Verlag für Geschichte, Kunst & Buchkultur
SUBLILIUM SCHAFFERVerlag für Geschichte, Kunst & Buchkultur

Korrektorat & Lektorat

Das Korrigieren und Lektorieren der Bücher, die bei Sublilium erscheinen, gehört zu unserem Arbeits-alltag: In letzter Zeit gibt es immer wieder Anfragen, ob wir uns auch mit Texten auseinandersetzen, die nicht als Verlagswerke publiziert werden: Also haben wir uns entschlossen, Korrektorat und Lektorat als separate Leistungen anzubieten.

 

Was ist ein Korrektorat?

Korrigieren bedeutet, Fehler in einem Text zu finden und auszubessern: Es sind Grammatik, Recht-schreibung und Zeichensetzung, auf die Augenmerk gelegt wird.

 

 

Was ist ein Lektorat?

Hier geht es nicht um Fehler im formalen Sinn wie beim Korrigieren: Im Lektorat wird ein Text hin-sichtlich des sprachlichen Ausdrucks und des Schreibstils gelesen. Beispielsweise wird Kompliziertes (beispielsweise Schachtelsätze) vereinfacht und Formulierungen werden verbessert – der Text wird flüssiger lesbar und gut verständlich. Das Korrigieren des Textes ist im Lektorat immer inbegriffen.

Darüber hinaus sehen wir uns auch die Gestaltung des Textes an: Absatzeinrückungen und -abstände, keine "einsamen" ersten oder letzten Sätze am Seitenanfang und Seitenende, um nur ein paar  Beispiele zu nennen. 

 

Wissenschaftliches Lektorat

Wie der Name schon verrät, betrifft dieses Lektorat akademische Abschlussarbeiten und wissenschaftliche Publikationen. Über das "normale" Lektorat hinaus werden hier noch Verweisziffern und Fußnoten kontrolliert, die einheitliche Zitierweise und Fremdwortschreibung überprüft. Ebenso achten wir auf die Nummerierung der Abbildungen, auf korrekte Abbildungsverweise und beschäftigen uns mit den Literaturangaben, Quellenverweisen, Registern und Indices. 

Anfrage – Angebot  – Ablauf

Was müssen Sie tun, um  Ihren Text oder Ihr zu veröffentlichendes Buch bei Sublilium korrigieren beziehungsweise lektorieren zu lassen?

 

Sie schicken uns Ihren Text als Word-Dokument. Wir stellen die Zeichenanzahl fest und lesen einige Seiten, um den Arbeits- und Zeitaufwand abschätzen zu können. Auf dieser Basis erstellen wir unser Angebot, das neben dem Preis auch den Zeitbedarf für den Text beinhaltet­. Sie entscheiden nun, ob Sie uns Ihren Text anvertrauen möchten. 

 

Wir arbeiten aus Erfahrung nur mit ausgedruckten Texten an einem speziell für das Lesen eingerichteten Arbeitsplatz. Dieses analoge „Arbeitsexemplar“ bleibt bei uns und wird archiviert – für alle Fälle. Die Korrekturen bzw. Verbesserungsvorschläge des Arbeitsexemplares werden in das digitale Word-Dokument als „nachverfolgbare Veränderungen“ eingearbeitet (so können Sie nachvollziehen, wo wir in den Text eingegriffen haben). Nach Abschluss der Arbeit schicken wir Ihnen dieses Word-Dokument zu. 

Die Preise

Die Preise für das Korrigieren und Lektorieren eines Textes hängen vom Arbeits- und Zeitaufwand ab, der notwendig ist: Es ist ein großer Unterschied zwischen einer Vereinszeitung, einem Jahresbericht und einer Dissertation. 

Als Berechnungsbasis für unsere Arbeit wird die Zeichenanzahl (inklusive Leerzeichen) des Textes verwendet: 1.500 Zeichen sind eine sogenannte Standardseite, die mit dem Seitenpreis für das Korrigieren oder Lektorieren multipliziert wird.

 

Korrektorat: € 3,60 bis € 8,40 pro Seite (= 1.500 Zeichen)

 

Lektorat: € 6,00 bis € 9,00 pro Seite (= 1.500 Zeichen)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sublilium Schaffer